www.insect-o-cutor.de Fliegenfalle
www.insect-o-cutor.be www.insect-o-cutor.nl www.insect-o-cutor.de
www.insect-o-cutor.de Fliegenfalle www.insect-o-cutor.be www.insect-o-cutor.nl www.insect-o-cutor.de
www.insect-o-cutor.de Fliegenfalle
www.insect-o-cutor.be www.insect-o-cutor.nl www.insect-o-cutor.de

 > HOME

 > INFO & TIPS

 > FEUCHTEN UMGEBUNG

vorig  volgende


FEUCHTEN UMGEBUNG

IPX4 und IP65 Fliegenfallen

Bezüglich ihrer Eignung für verschiedene Umgebungsbedingungen werden die geschützten Systeme in entsprechende Schutzarten, sogenannte IP-Codes eingeteilt. Die Abkürzung IP steht für International Protection. Im englischen Sprachraum wird die Abkürzung teils auch mit Ingress Protection (Schutz gegen Eindringen) übersetzt.

Die mit IP klassifizierte Schutzart ist von der elektrischen Schutzklasse zu unterscheiden. Während die IP-Schutzarten den Schutzgrad des Gehäuses gegen Berührung, Fremdkörper und Wasser definieren, beschreiben die elektrischen Schutzklassen Maßnahmen gegen berührungsgefährliche Spannungen an betriebsmäßig nicht unter Spannung stehenden Teilen von Betriebsmitteln.

Den in der Schutzartbezeichnung immer vorhandenen Buchstaben IP werden zwei Kennziffern (im Allgemeinen ohne Zwischenraum) angehängt. Diese zeigen an, welchen Schutzumfang ein Gehäuse bezüglich Berührung bzw. Fremdkörper (erste Kennziffer) und Feuchtigkeit bzw. Wasser (zweite Kennziffer) bietet.

Wenn eine der beiden Kennziffern nicht angegeben werden muss oder soll, wird diese durch den Buchstaben X ersetzt (zum Beispiel 'IPX1').'

Kennziffern 1 - Schutz gegen Fremdkörper Kennziffern 2 - Schutz gegen Wasser
Ziffer Bedeutung Ziffer Bedeutung
X nicht angegeben X nicht angegeben
0 kein Schutz 0 kein Schutz
1 Geschützt gegen feste Fremdkörper mit Durchmesser ab 50 mm 1 Schutz gegen Tropfwasser
2 Geschützt gegen feste Fremdkörper mit Durchmesser ab 12,5 mm 2 Schutz gegen fallendes Tropfwasser, wenn das Gehäuse bis zu 15° geneigt ist°
3 Geschützt gegen feste Fremdkörper mit Durchmesser ab 2,5 mm 3 Schutz gegen fallendes Sprühwasser bis 60° gegen die Senkrechte
4 Geschützt gegen feste Fremdkörper mit Durchmesser ab 1,0 mm 4 Schutz gegen allseitiges Spritzwasser
5 Geschützt gegen Staub in schädigender Menge 5 Schutz gegen Strahlwasser (Düse) aus beliebigem Winkel
6 Staubdicht 6 Schutz gegen starkes Strahlwasser
7 Schutz gegen zeitweiliges Untertauchen
8 Schutz gegen dauerndes Untertauchen

Fliegenfallen mit Stromgitter werden im Allgemeinen mit IPX4 und Klebefoliengeräte mit IP65 bewertet.

Industrial IND65 IP65 Fliegenfalle

MEHR INFORMATIONEN:

 > HOME  > INFO & TIPS  > FEUCHTEN UMGEBUNG

vorig  VORSCHALTUNG EXPLOSIONSFAEHIGE ATMOSPHAERE  volgende


FLIEGENFALLEN MIT IPX4 UND IP65

Industrial IND65 IP65 Fliegenfalle

IPX4 und IP65 Fliegenfallen

Bezüglich ihrer Eignung für verschiedene Umgebungsbedingungen werden die geschützten Systeme in entsprechende Schutzarten, sogenannte IP-Codes eingeteilt. Die Abkürzung IP steht für International Protection. Im englischen Sprachraum wird die Abkürzung teils auch mit Ingress Protection (Schutz gegen Eindringen) übersetzt.

Die mit IP klassifizierte Schutzart ist von der elektrischen Schutzklasse zu unterscheiden. Während die IP-Schutzarten den Schutzgrad des Gehäuses gegen Berührung, Fremdkörper und Wasser definieren, beschreiben die elektrischen Schutzklassen Maßnahmen gegen berührungsgefährliche Spannungen an betriebsmäßig nicht unter Spannung stehenden Teilen von Betriebsmitteln.

Den in der Schutzartbezeichnung immer vorhandenen Buchstaben IP werden zwei Kennziffern (im Allgemeinen ohne Zwischenraum) angehängt. Diese zeigen an, welchen Schutzumfang ein Gehäuse bezüglich Berührung bzw. Fremdkörper (erste Kennziffer) und Feuchtigkeit bzw. Wasser (zweite Kennziffer) bietet.

Wenn eine der beiden Kennziffern nicht angegeben werden muss oder soll, wird diese durch den Buchstaben X ersetzt (zum Beispiel 'IPX1').'

Kennziffern 1 - Schutz gegen Fremdkörper Kennziffern 2 - Schutz gegen Wasser
Ziffer Bedeutung Ziffer Bedeutung
X nicht angegeben X nicht angegeben
0 kein Schutz 0 kein Schutz
1 Geschützt gegen feste Fremdkörper mit Durchmesser ab 50 mm 1 Schutz gegen Tropfwasser
2 Geschützt gegen feste Fremdkörper mit Durchmesser ab 12,5 mm 2 Schutz gegen fallendes Tropfwasser, wenn das Gehäuse bis zu 15° geneigt ist°
3 Geschützt gegen feste Fremdkörper mit Durchmesser ab 2,5 mm 3 Schutz gegen fallendes Sprühwasser bis 60° gegen die Senkrechte
4 Geschützt gegen feste Fremdkörper mit Durchmesser ab 1,0 mm 4 Schutz gegen allseitiges Spritzwasser
5 Geschützt gegen Staub in schädigender Menge 5 Schutz gegen Strahlwasser (Düse) aus beliebigem Winkel
6 Staubdicht 6 Schutz gegen starkes Strahlwasser
7 Schutz gegen zeitweiliges Untertauchen
8 Schutz gegen dauerndes Untertauchen

Fliegenfallen mit Stromgitter werden im Allgemeinen mit IPX4 und Klebefoliengeräte mit IP65 bewertet.


MEHR INFORMATIONEN:

 > HOME  > INFO & TIPS  > FEUCHTEN UMGEBUNG

vorig  VORSCHALTUNG EXPLOSIONSFAEHIGE ATMOSPHAERE  volgende


FLIEGENFALLEN MIT IPX4 UND IP65

IPX4 und IP65 Fliegenfallen

Bezüglich ihrer Eignung für verschiedene Umgebungsbedingungen werden die geschützten Systeme in entsprechende Schutzarten, sogenannte IP-Codes eingeteilt. Die Abkürzung IP steht für International Protection. Im englischen Sprachraum wird die Abkürzung teils auch mit Ingress Protection (Schutz gegen Eindringen) übersetzt.

Die mit IP klassifizierte Schutzart ist von der elektrischen Schutzklasse zu unterscheiden. Während die IP-Schutzarten den Schutzgrad des Gehäuses gegen Berührung, Fremdkörper und Wasser definieren, beschreiben die elektrischen Schutzklassen Maßnahmen gegen berührungsgefährliche Spannungen an betriebsmäßig nicht unter Spannung stehenden Teilen von Betriebsmitteln.

Den in der Schutzartbezeichnung immer vorhandenen Buchstaben IP werden zwei Kennziffern (im Allgemeinen ohne Zwischenraum) angehängt. Diese zeigen an, welchen Schutzumfang ein Gehäuse bezüglich Berührung bzw. Fremdkörper (erste Kennziffer) und Feuchtigkeit bzw. Wasser (zweite Kennziffer) bietet.

Wenn eine der beiden Kennziffern nicht angegeben werden muss oder soll, wird diese durch den Buchstaben X ersetzt (zum Beispiel 'IPX1').'

Kennziffern 1 - Schutz gegen Fremdkörper Kennziffern 2 - Schutz gegen Wasser
Ziffer Bedeutung Ziffer Bedeutung
X nicht angegeben X nicht angegeben
0 kein Schutz 0 kein Schutz
1 Geschützt gegen feste Fremdkörper mit Durchmesser ab 50 mm 1 Schutz gegen Tropfwasser
2 Geschützt gegen feste Fremdkörper mit Durchmesser ab 12,5 mm 2 Schutz gegen fallendes Tropfwasser, wenn das Gehäuse bis zu 15° geneigt ist°
3 Geschützt gegen feste Fremdkörper mit Durchmesser ab 2,5 mm 3 Schutz gegen fallendes Sprühwasser bis 60° gegen die Senkrechte
4 Geschützt gegen feste Fremdkörper mit Durchmesser ab 1,0 mm 4 Schutz gegen allseitiges Spritzwasser
5 Geschützt gegen Staub in schädigender Menge 5 Schutz gegen Strahlwasser (Düse) aus beliebigem Winkel
6 Staubdicht 6 Schutz gegen starkes Strahlwasser
7 Schutz gegen zeitweiliges Untertauchen
8 Schutz gegen dauerndes Untertauchen

Fliegenfallen mit Stromgitter werden im Allgemeinen mit IPX4 und Klebefoliengeräte mit IP65 bewertet.

Industrial IND65 IP65 Fliegenfalle

MEHR INFORMATIONEN:

Kontakt

Airsain Deutschland GbR
Nikolausstraße 34
48599 GRONAU

E. Kontaktformular
T. 03222-1092762
Mon-Fr: 9.00-17.30 Uhr

Zahlungsarten

Sofort Überweisung
Giropay
Vorkasse
Auf Rechnung
Paypal
MasterCard
Visa

Unsere Nennung auf http://www.webshopguetesiegel.de

Kundendienst

Kontakt

Airsain Deutschland GbR
Nikolausstraße 34
48599 GRONAU

E. Kontaktformular
T. 03222-1092762
Mon-Fr: 9.00-17.30 Uhr

Kundendienst

Zahlungsarten

Sofort Überweisung
Giropay
Vorkasse
Auf Rechnung
Paypal
MasterCard
Visa

Unsere Nennung auf http://www.webshopguetesiegel.de

Zahlungsarten

Sofort Überweisung
Giropay
Vorkasse
Auf Rechnung
Paypal
MasterCard
Visa

Unsere Nennung auf http://www.webshopguetesiegel.de

Kundendienst

Kontakt

Airsain Deutschland GbR
Nikolausstraße 34
48599 GRONAU

E. Kontaktformular
T. 03222-1092762
Mon-Fr: 9.00-17.30 Uhr

© Copyright 2019 Airsain Deutschland. 25 Juni 2019 SITEMAP